_DSC8742_1.jpg

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Wasserballer des VfL Michelstadt waren zu Gast in der Landeshauptstadt beim Wiesbadener SC.

 

 Die Partie sollte auf Grund von des ungleichen Kräfteverhältnisses einen eindeutigen Verlauf nehmen. Früh konnten die Wasserballer vom Rhein in Führung gehen und sich einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Diesen ging es im Verlauf der Begegnung nur noch zu verwalten und auszubauen.

Immer wieder starteten die Gastgeber von einer der Halbpositionen ein, um sich hinter dem Center in Position zu bringen. Routinierte Pässe auf diese sich frei geschwommenen Spieler ermöglichten den Wiesbadenern viele Torerfolge. Immer wieder verpasste es ein Verteidiger rechtzeitig die drohende Gefahr zu erkennen und den Angriff zu unterbinden. Sicherlich ist es auch die Angst den neuen Regeln nicht gerecht zu werden, dass man nun seinen Gegenspieler nicht mehr berühren darf insofern dieser frei vor dem Tor steht.

Alles in allem mussten sich die Wasserballer des VfL mit 24:8 Toren geschlagen geben.

 

Spielprotokoll15_2020_01_14_Wiesbaden